Duales Studium Immobilienwirtschaft an der HWR


Regelstudienzeit: 6 Semester

Duales Studium Immobilienwirtschaft an der HWR

Erforderlicher Schulabschluss: Abitur

Ausbildungsinhalte

  • Die Module des Studiengangs BWL/Immobilienwirtschaft bestehen je zur Hälfte aus

    grundlegenden betriebswirtschaftlichen Fächern (Rechnungswesen und Controlling, Personalwesen, Marketing, Unternehmensführung) einschließlich benachbarter Gebiete (Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Mathematik, Informatik) und aus branchenbezogenen Inhalten.

     

     

  • Schwerpunkte der branchenbezogenen Module sind:
    • Verwaltung von Wohn- und Gewerbe-Immobilien,
    • Vermarktung von Wohn- und Gewerbe-Immobilien,
    • Bauinvestition und Baufinanzierung,
    • Immobilienbesteuerung,
    • Immobilien-Projektentwicklung,
    • Regionalentwicklung, Stadtplanung und Bauordnung,
    • volkswirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.

Anforderungen

  • Anforderungen für das duale Studium
    • sehr gut ausgeprägtes technisches Verständnis
    • gute Mathematikkenntnisse und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen
    • Befähigung zum Planen und Organisieren, z.B. für die Betreuung von Bau-, Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben
    • genaue, sorgfältige Arbeitsweise (Beachten von rechtlichen Bestimmungen; Durchführen von Berechnungen unter Berücksichtigung vielfältiger Gesichtspunkte)
    • Zuverlässigkeit, z.B. beim termingerechten Anfertigen von Unterlagen für Behörden
    • gute Wahrnehmungs- und Bearbeitungsgeschwindigkeit
    • Interesse an Rechtsfragen z.B. bei der Gestaltung von Werkverträgen
    • kosten- und absatzorientiertes Denken, Erkennen von wirtschaftlichen Notwendigkeiten
    • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit (Teamarbeit, Kooperation mit Auftragnehmern und Auftraggebern, Architekten und Mitarbeitern von Banken und Behörden)